Vote-Manipulation

Aus Mafia Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Vote-Manipulation versteht man Fähigkeiten, die Votes verändern können. Sie können bei beiden Parteien, sowie beim Serienkiller vorhanden sein und sich sowohl auf andere Spieler, als auch auf den Rolleninhaber selbst auswirken.

Beispiele für Vote-Manipulation:

  • Zwangsvote: Wird auf einen bestimmten Spieler angewandt, meistens nur eine Ladung. Dieser Spieler muss eine vom Inhaber der Fähigkeit ausgewählte Person voten, darf die Zwangslage allerdings nicht im Thread erwähnen.
  • Mehrfachvote: Hier gibt es zwei Varianten. Beim Doppelvote zählt die eigene Stimme entweder permanent, oder nach Benachrichtigung des Spielleiters doppelt, wird im Zwischenstand jedoch meistens nicht doppelt angezeigt. Die andere Variante besteht darin, dass ein Spieler mittels verschiedener Pseudonyme mehrere Stimmen verteilen kann. Diese Pseudonyme (z.B. Mitglieder der "Familie Ogg" in der Scheibenwelt-Mafia) tauchen in den Zwischenständen auf, es wird jedoch kein Hinweis auf den tatsächlichen Inhaber der Stimmen gegeben.
  • Verschieben: Diese Fähigkeit erlaubt es dem Spieler, sämtliche auf einem Spieler liegenden Stimmen einmalig auf einen anderen Spieler zu verschieben. Erreicht er damit die Mehrheit, wird das Zwielicht eingeläutet.


Indirekt eine Vote-Manipulation ist die Fähigkeit Blutrausch, bei der nicht der Vote selbst sondern seine Auswirkung auf den gevoteten verändert wird.